Türkische 100- und 200-Lira-Scheine

Trump-Drohung setzt türkischer Lira hart zu

Stand: 07.10.2019, 12:06 Uhr

Die neuerliche Drohung von US-Präsident Donald Trump hat die türkische Lira auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Monat gedrückt. Die türkische Währung gab zwei Prozent nach, ein Dollar wurde mit 5,8061 Lira gehandelt. "Wenn die Türkei irgendetwas tut, das ich, in meiner großen und unübertroffenen Weisheit als falsch bewerte, werde ich die Wirtschaft der Türkei total zerstören und auslöschen", schrieb Trump am Montag auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Zuvor hatten sich Hinweise auf einen bevorstehenden Militäreinsatz der Türkei gegen die Kurden-Miliz YPG im Norden Syriens verdichtet. Die Amerikaner werden sich an einem solchen Militäreinsatz offensichtlich nicht im Wege stehen. US-Truppen haben Beobachtungsposten in dem Grenzgebiet zur Türkei geräumt, wie ein US-Regierungsvertreter und der türkische Präsident mitteilten.