Recep Tayyip Erdogan

Erdogan drückt türkische Lira

Stand: 20.06.2019, 18:30 Uhr

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan verspricht eine Rückkehr zu niedrigen Zinsen und setzt damit die Landeswährung Lira unter Druck. Er sei gegen die straffe Geldpolitik in der Türkei, sagte Erdogan am Donnerstag. Die Lira gab daraufhin einen Teil der Gewinne zum Dollar wieder ab. Die US-Währung kostete 5,7675 Lira. "In meinem Land liegt der Zinssatz leider bei 24 Prozent", sagte Erdogan. "Das darf nicht passieren." Die türkische Notenbank will mit den hohen Zinsen auch gegen die Schwäche der Landeswährung vorgehen, welche die Inflation in die Höhe treibt.