Hochregallager Takkt

Zukäufe stützen Takkt

Stand: 19.02.2020, 08:29 Uhr

Zukäufe und Währungseffekte haben den Büroversandhändler 2019 in einem schwierigen Geschäftsumfeld gestützt. Der Umsatz legte um 2,8 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zu. Organisch schrumpften die Erlöse um 1,4 Prozent. Das operative Ergebnis (Ebitda) stagnierte bei 150,2 Millionen Euro, vor Zinsen und Steuern ging der Gewinn (Ebit) um 11,2 Prozent auf 109 Millionen Euro zurück. Für 2020 machte der Vorstand Hoffnung auf Besserung. "Das wirtschaftliche Umfeld ist immer noch schwach. Wir rechnen aber damit, dass unser Geschäft nach einem schwierigen Start im weiteren Jahresverlauf wieder Fahrt aufnimmt", erklärte Konzernchef Felix Zimmermann.