Trauriger Hund

Zooplus schreibt tiefrot

Stand: 14.11.2019, 10:54 Uhr

Der Online-Tierbedarfshändler Zooplus schreibt weiter tiefrote Zahlen. Unter dem Strich stand nach den ersten drei Quartalen ein Verlust von 10,6 Millionen Euro, nach 5,7 Millionen Euro im gleichen Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Steuern lag im Berichtszeitraum bei minus 13,9 Millionen Euro und fiel damit ebenfalls deutlich schlechter aus als ein Jahr zuvor. Zooplus begründete dies mit höheren Investitionen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) verbesserte sich dagegen auf 6,7 Millionen Euro, nach zuvor minus 0,5 Millionen Euro. Wie bereits bekannt, hatte Zooplus den Umsatz in den ersten neun Monaten zwar um rund 13 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro steigern können, allerdings hatte sich das Wachstum abgeschwächt.