Wirecard Kreditkarten

Wirecard sieht Raum für Übernahmen

Stand: 28.04.2019, 09:41 Uhr

Mit dem japanischen Großaktionär Softbank im Rücken sieht der Zahlungsabwickler aus dem bayerischen Aschheim Spielraum für Übernahmen. "Zukäufe sind für uns opportunistisch, um neue Märkte oder Kundenportfolios zu erschließen", sagte Wirecard- Finanzvorstand Alexander von Knoop der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". Aus dem laufenden Cashflow, freien Kreditlinien und aus dem geplanten Softbank-Investment habe das Unternehmen 1,8 bis 1,9 Milliarden Euro an freien Mitteln zur Verfügung, die auch in Zukäufe fließen könnten.