Eingestürzte Autobahnbrücke Morandi in Genua

Wird Autostrade verstaatlicht?

Stand: 22.08.2018, 21:05 Uhr

Die Atlantia-Aktie setzte am Mittwoch ihren Kursrutsch fort und verlor über zwei Prozent auf 18,49 Euro.Die italienische Regierung denkt Insidern zufolge nach dem Einsturz der Autobahnbrücke in Genua über eine Verstaatlichung des Autobahnbetreibers nach. Die Staatsbank Cassa Depositi e Prestiti (CDP) könnte die Mehrheit an Autostrade per l'Italia übernehmen, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters. Über diesen Schritt werde derzeit in der Regierung diskutiert.

Autostrade per l'Italia, die mehr als die Hälfte aller italienischen Mautstraßen betreibt, gehört derzeit zu 88 Prozent der börsennotierten Holding Atlantia, die von der Unternehmerfamilie Benetton beherrscht wird. Die Finanzpolizei Guardia di Finanza beschlagnahmte am Mittwoch bei Atlantia und Autostrade Unterlagen.