Stoffwindeln mit Froschmuster

Windeln.de reduziert Verlust

Stand: 28.05.2019, 18:08 Uhr

Der Online-Händler für Babybedarf hat im ersten Quartal dieses Jahres erneut rote Zahlen geschrieben. Daer operative Verlust (Ebit) belief sich auf vier Millionen Euro - nach einem Minus von 5,2 Millionen Euro in der Vorjahresperiode. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand weiterhin ein deutliches Umsatzwachstum. Der Break-Even auf Basis des bereinigten Ebit soll Anfang 2020 geschafft werden. Die Papiere von Windeln.de legten um mehr als 3 Prozent zu, nachdem sie gestern auf ein neues Rekordtief gefallen waren.