Neugeborene Panda-Zwillinge im Berliner Zoo

Berliner Zoo Wie der Panda-Nachwuchs die Aktie befeuert

Stand: 02.09.2019, 10:45 Uhr

Meng Meng ist Mama - und das gleich doppelt. Mit diesen Worten verkündete der Berliner Zoo den ersten Pandanachwuchs in Deutschland. Ein Glücksfall auch für die Aktionäre des Tiergartens.

Für die beiden Aktien des Zoologischen Gartens, einmal mit Aquarium und einmal ohne, ging es in den letzten Jahren stetig bergauf. Seit 2015 haben sich die Papiere mehr als verdoppelt, kosten inzwischen mehrere Tausend Euro. Am Morgen sprang die Aktie ohne Aquarium um 100 Euro auf nun 7.000 Euro.

Einer der Gründe für den hohen Einzelpreis ist die geringe Zahl der verfügbaren Aktien: jeweils nur 1.000 (Aktie mit Aquarium) beziehungsweise 3.000 Stück (Aktie ohne Aquarium).

Panda-Bären sorgen für Besucherrekord

Entscheidend zu der hohen Bewertung beigetragen haben die von China ausgeliehenen Panda-Bären Meng Meng und ihr männlicher Partner Jiao Qing: Sie locken die Besucher scharenweise an, so dass sich an manchen Tagen regelrechte Schlangen vor dem eigens für dir Bären errichteten Gehege bilden.

Im vergangenen Jahr konnten der Zoo im Westen der Stadt, der Tierpark im Osten und das Aquarium erstmals die Fünf-Millionen-Besucher-Marke knacken. Damit hat sich die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr um rund 2,7 Prozent gesteigert.

Über 3,5 Millionen Menschen kamen in Zoo und Aquarium. Zu den beliebtesten tierischen Berlinern zählten neben den beiden Großen Pandas auch das im September geborene kleine Spitzmaulnashorn Maisha. Darüber hinaus hat der Zoo seit Mai 2018 ein neues Highlight: In den begehbaren Volieren der Adlerschlucht können die Besucher exotische Geier, Adler und Eulen ganz aus der Nähe erleben.

Zwillinge zur Welt gebracht

Und nun die neue Attraktion: Pandabärin Meng Meng hat am Samstag Zwillinge zur Welt gebracht. Die sechs Jahre alte "Meng Meng und ihre beiden Jungtiere haben die Geburt gut überstanden und sind wohlauf", erklärte Zoo- und Tierparkdirektor Andreas Knieriem.

Nach einer Tragzeit von 147 Tagen habe Meng Meng innerhalb von knapp einer Stunde ihre beiden Pandababys zur Welt gebracht, teilte der Zoo mit.

lg