WeWork WeiHei Lu Commons Shanghai

WeWork steuert Börse an

Stand: 14.08.2019, 17:28 Uhr

Der Bürovermieter WeWork nimmt Kurs auf die New Yorker Börse. Der WeWork-Eigentümer The We Company reichte am Mittwoch die Unterlagen für den mit Spannung erwarteten Börsengang bei der US-Börsenaufsicht SEC ein. Das zuletzt mit 47 Milliarden Dollar bewertete Start-Up weitete im ersten Halbjahr seinen Verlust um zehn Prozent auf 689,7 Millionen Dollar aus, während sich der Umsatz auf 1,54 Milliarden Dollar mehr als verdoppelte. Auf absehbare Zeit seien auf Konzernebene keine Gewinne in Sicht, warnte WeWork. Zum Volumen des milliardenschweren Börsengangs, der neben der Emission des Mitfahrdienstes Uber zu den größten des Jahres zählen dürfte, schwieg sich WeWork aus.