1/4

Wer am meisten vom CureVac-IPO profitiert Galerie

Dietmar Hopp

Dietmar Hopp
Über die Dievini-Hopp-Biotech-Holding hielt der SAP-Mitgründer Dietmar Hopp laut SEC-Börsenprospekt vom 10. August 53,7 Prozent und ist damit Mehrheitseigentümer. Nach der Aktienplatzierung wird die Dievini-Holding 49 Prozent der Anteile halten.

Wer am meisten vom CureVac-IPO profitiert Galerie

Dietmar Hopp

Dietmar Hopp
Über die Dievini-Hopp-Biotech-Holding hielt der SAP-Mitgründer Dietmar Hopp laut SEC-Börsenprospekt vom 10. August 53,7 Prozent und ist damit Mehrheitseigentümer. Nach der Aktienplatzierung wird die Dievini-Holding 49 Prozent der Anteile halten.

KFW-Schriftzug an der Zentrale in Frankfurt

Der Bund über die KfW
Die Kreditanastalt für Wiederaufbau (KfW) ist laut Börsenprospekt mit einem Anteil von 18,3 Prozent zweitgrößter Anteilseigner. Nach dem Börsengang beträgt der Anteil nun rund 17 Prozent.

Glaxosmithkline

Glaxosmithkline
Der britische Pharmakonzern Glaxosmithkline (GSK) ist drittgrößter Aktionär mit einem Anteil von rund acht Prozent. Vor dem IPO lag die Beteiligung noch bei 9,2 Prozent.

Eine Frau spaziert vor der Skyline von Doha, Katar

Katarischer Staatsfonds QIA
Vor einigen Wochen ist auch der kartarische Staatsfonds QIA bei einer Finanzierungsrunde eingestiegen. Der katarische Staatsfonds QIA und eine Gruppe bestehender und neuer Investoren hätten sich mit 126 Millionen Dollar beteiligt, teilte CureVac mit.