Nivea-Creme-Produktion bei Beiersdorf in Hamburg

Weniger Umsatz bei Beiersdorf

Stand: 05.05.2020, 08:51 Uhr

Beiersdorf: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
89,90
Differenz relativ
-0,84%

Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf bekommt die Corona-Krise zu spüren. Der Umsatz schrumpfte im ersten Quartal organisch um 3,6 Prozent. Vor allem das Klebstoffgeschäft rund um Tesa verbuchte deutliche Rückgänge. Regional musste Beiersdorf in Europa Federn lassen, besonders in Frankreich, Italien und Spanien. Ein Lichtblick war dagegen das Hautpflege-Geschäft rund um die Marken Eucerin und Aquaphor - dort gab es einen Zuwachs von 11,5 Prozent. "Beiersdorfs Fundamente sind stark genug, um diese beispiellose Krise zu meistern", betonte Beiersdorf-Chef Stefan De Loecker.