Wells Fargo Bank in Beverly Hills, Los Angeles

Wells Fargo: Zehntausende Stellen in Gefahr

Stand: 21.09.2018, 07:52 Uhr

Die von mehreren Skandalen erschütterte US-Bank plant im Rahmen ihres Sparprogramms den Abbau von bis zu rund 26.000 Stellen. In den kommenden drei Jahren sollen fünf bis zehn Prozent der zuletzt 265.000 Arbeitsplätze wegfallen. Der Abbau solle über Entlassungen und natürliche Fluktuation erreicht werden. Zudem sollten bis 2020 etwa 800 Filialen geschlossen werden.

Die in San Francisco beheimatete Großbank hatte zuletzt deutlich Federn lassen müssen. Das Institut musste unter anderem milliardenschwer für faule Hypothekendeals von vor der Finanzkrise büßen, hinzu kam eine Milliardenstrafe wegen eines Scheinkontenskandals.