1/5

Wer macht McDonald's Konkurrenz? Von Chipotle bis Yum

<b>Yum Brands</b><br />Yum Brands hat mit 44.000 weltweit sogar mehr Restaurants als McDonald's. Zur Unternehmensgruppe gehören die Restaurantketten KFC, Pizza Hut und Taco Bell, wobei in Deutschland Pizza Hut am bekanntesten sein dürfte. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres erzielte die Kette einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Yum Brands
Yum Brands hat mit 44.000 weltweit sogar mehr Restaurants als McDonald's. Zur Unternehmensgruppe gehören die Restaurantketten KFC, Pizza Hut und Taco Bell, wobei in Deutschland Pizza Hut am bekanntesten sein dürfte. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres erzielte die Kette einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar.

Wer macht McDonald's Konkurrenz? Von Chipotle bis Yum

<b>Yum Brands</b><br />Yum Brands hat mit 44.000 weltweit sogar mehr Restaurants als McDonald's. Zur Unternehmensgruppe gehören die Restaurantketten KFC, Pizza Hut und Taco Bell, wobei in Deutschland Pizza Hut am bekanntesten sein dürfte. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres erzielte die Kette einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Yum Brands
Yum Brands hat mit 44.000 weltweit sogar mehr Restaurants als McDonald's. Zur Unternehmensgruppe gehören die Restaurantketten KFC, Pizza Hut und Taco Bell, wobei in Deutschland Pizza Hut am bekanntesten sein dürfte. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres erzielte die Kette einen Umsatz von 4,3 Milliarden Dollar.

<b>Domino's Pizza Inc.</b><br />Was es bei Domino's vor allem gibt, sagt schon der Name. 1960 in den USA gegründet, ist die Kette seit 2010 auch in Deutschland präsent. Und sie wächst: Der Pizza-Lieferdienst hat im vergangenen Jahr in Deutschland den Konkurrenten Hallo Pizza für 32 Millionen Euro übernommen. Domino's ist nach Firmenangaben Marktführer in Deutschland. Zuvor hatte Domino's Deutschland für 79 Millionen Euro den damaligen Marktführer Joey's Pizza übernommen. Weltweit betreibt der Konzern fast 14.000 Filialen. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres setzte Domino's rund 1,9 Milliarden Dollar um.: Kursverlauf am Börsenplatz Tradegate für den Zeitraum 6 Monate

Domino's Pizza Inc.
Was es bei Domino's vor allem gibt, sagt schon der Name. 1960 in den USA gegründet, ist die Kette seit 2010 auch in Deutschland präsent. Und sie wächst: Der Pizza-Lieferdienst hat im vergangenen Jahr in Deutschland den Konkurrenten Hallo Pizza für 32 Millionen Euro übernommen. Domino's ist nach Firmenangaben Marktführer in Deutschland. Zuvor hatte Domino's Deutschland für 79 Millionen Euro den damaligen Marktführer Joey's Pizza übernommen. Weltweit betreibt der Konzern fast 14.000 Filialen. In den ersten neun Monaten des abgelaufenen Geschäftsjahres setzte Domino's rund 1,9 Milliarden Dollar um.

<b>Wendy's</b><br />Die Fastfood-Kette Wendy’s konnte sich in Deutschland nicht durchsetzen. Wendy's bezeichnet sich selbst als die drittgrößte Hamburger-Kette der Welt und betreibt 6.500 Restaurants in 29 Ländern und den USA. 2016 erwirtschaftete Wendy’s einen Umsatz von 1,6 Milliarden Dollar.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Wendy's
Die Fastfood-Kette Wendy’s konnte sich in Deutschland nicht durchsetzen. Wendy's bezeichnet sich selbst als die drittgrößte Hamburger-Kette der Welt und betreibt 6.500 Restaurants in 29 Ländern und den USA. 2016 erwirtschaftete Wendy’s einen Umsatz von 1,6 Milliarden Dollar.

<b>Chipotle Mexican Grill</b><br />Chipotle hat sich auf mexikanisches Essen spezialisiert. Im Jahr 1993 startete die Kette mit einem Restaurant in Denver, heute sind es mehr als 2.350. 2016 setzte er Konzern 3,9 Milliarden Dollar um.: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum 6 Monate

Chipotle Mexican Grill
Chipotle hat sich auf mexikanisches Essen spezialisiert. Im Jahr 1993 startete die Kette mit einem Restaurant in Denver, heute sind es mehr als 2.350. 2016 setzte er Konzern 3,9 Milliarden Dollar um.

<b>Vapiano</b><br />Nennen wir es nicht Fastfood, nennen wir es Systemgastronomie. Die 2002 in Hamburg gegründete Kette Vapiano ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. In 33 Ländern betreibt sie 205 Restaurants - von China bis in die USA. 2017 wurden 27 neue Standorte eröffnet, darunter die ersten in Dänemark und Spanien. 2018 sind weitere 30 bis 35 Neueröffnungen geplant. Wichtigster Markt bleibt Deutschland, wo gut die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet wird. Vor einigen Tagen hatte Vapiano angekündigt, dass der Konzernumsatz im vergangenen Jahr auf 315 bis 335 Millionen Euro gestiegen sei.: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum 6 Monate

Vapiano
Nennen wir es nicht Fastfood, nennen wir es Systemgastronomie. Die 2002 in Hamburg gegründete Kette Vapiano ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. In 33 Ländern betreibt sie 205 Restaurants - von China bis in die USA. 2017 wurden 27 neue Standorte eröffnet, darunter die ersten in Dänemark und Spanien. 2018 sind weitere 30 bis 35 Neueröffnungen geplant. Wichtigster Markt bleibt Deutschland, wo gut die Hälfte des Umsatzes erwirtschaftet wird. Vor einigen Tagen hatte Vapiano angekündigt, dass der Konzernumsatz im vergangenen Jahr auf 315 bis 335 Millionen Euro gestiegen sei.