Walmart Intelligent Retail Lab

Ausblick wackelt, aber der Laden brummt Walmart: Nicht so bescheiden

Stand: 19.05.2020, 15:20 Uhr

Die US-Einzelhandelskette spürt nach eigenen Aussagen den Einfluss der Corona-Pandemie. Das hinderte den Konzern aber nicht daran, im abgelaufenen Quartal kräftig zu wachsen.

Die Auswirkungen des Corona-Virus auf die globale Wirtschaft und das Konsumentenverhalten in den kommenden Monaten sei noch nicht klar absehbar, sagte Brett Biggs, Finanzchef des Dow-Jones-Mitglieds am Dienstag zur Begründung dafür, dass das Unternehmen seinen Geschäftsausblick für das laufende Gesamtjahr zurückgezogen hat.

Doch auch wenn Walmart derzeit nicht genau beziffern kann, wie das Wachstum ausfällt und in welchen Produkt- oder Geschäftsbereichen es stattfinden wird, eins ist klar: Walmart wird wohl weiter auf klaren Wachstumskurs bleiben.

E-Commerce-Segment wächst stürmisch

In den abgelaufenen drei Monaten des ersten Geschäftsquartals 20/21 (bis Ende April) kletterten die Erlöse um rund neun Prozent auf 134,6 Milliarden Dollar. Die Experten wären mit zwei Milliarden Dollar weniger zufrieden gewesen. Vor allem der sprunghaft angestiegene Onlinehandel sorgte dafür. In den USA legte zum Beispiel das E-Commerce-Geschäft im "Corona-Quartal" um rund 74 Prozent zu. Dabei nutzen Walmart-Kunden auch Bestellmöglichkeiten, bei denen georderte Ware in speziellen Stationen in den Läden abgeholt werden können.

Zwar kostete die Umstellung auf den "Krisenbetrieb" das Unternehmen auch Geld. Walmart beziffert die Kosten der Pandemie etwa durch Hygienemaßnahmen auf rund 900 Millionen Dollar. Dennoch kletterte das Betriebsergebnis um 5,6 Prozent auf 5,22 Milliarden Dollar.

Gewinn übertrifft Erwartungen

Unter dem Strich verdiente der Konzern 1,18 Dollar je Aktie, erwartet hatte die Analystengilde im Schnitt 1,12 Dollar je Anteilsschein.

Entsprechend euphorisch dürfte die Walmart-Aktie am Dienstag in den Handel an der Wall Street starten. Der Titel hat sich ohnehin in den vergangenen Monaten sehr krisenresistent gezeigt. Mit derzeit knapp 128 Dollar ist der Titel nicht allzu weit von seinem Rekordhoch entfernt. Der Corona-Crash ist eine erstaunlich kleine Delle im Walmart-Chart.

AB