Wacker Neuson Bagger

Wacker Neuson zu pessimistisch

Stand: 15.10.2019, 17:25 Uhr

Eine gesenkte Margenprognose hat am Dienstagnachmittag die Anleger von Wacker Neuson plötzlich in die Flucht getrieben, der Titel schloss acht Prozent im Minus im SDax. Wacker Neuson blickt pessimistischer auf die Profitabilität im laufenden Geschäftsjahr. Voraussichtlich dürften nur 8,3 bis 8,8 Prozent des Umsatzes als operatives Ergebnis (Ebit) beim Unternehmen hängenbleiben. Bisher hatte das Management eine Spanne von 9,5 und 10,2 Prozent angepeilt. Hintergrund sind schwächere Margen im dritten Quartal, für das Wacker Neuson zeitgleich vorläufige Zahlen vorlegte.