Gea-Group-Chef Jürg Oleas

Firmenchef verlängert Vertrag nicht Wachwechsel bei der Gea Group

Stand: 18.03.2018, 15:25 Uhr

Schon seit 2004 ist der Schweizer Jürg Oleas Firmenchef des MDax-Mitglieds Gea Group. Seine Zeit scheint nun langsam zu Ende zu gehen.

Wie aus einer am Sonntag veröffentlichten Adhoc-Meldung hervorgeht, wird der Firmenchef der Gea Group, Jürg Oleas, seinen bis laufenden Vertrag als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens nicht verlängern.

Gea

Gea: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
32,14
Differenz relativ
+0,19%

Oleas habe den Vorsitzenden des Aufsichtsrats, Helmut Perlet, informiert, dass er für eine Verlängerung über den 31. Dezember 2019 hinaus nicht zur Verfügung stehe. Um einen zügigen Generationswechsel einzuleiten, habe Jürg Oleas darüber hinaus vorgeschlagen, zur Hauptversammlung im April 2019 aus dem Vorstand auszuscheiden, heißt es in der Meldung weiter. Der Aufsichtsrat werde nun sich nun zeitnah zum weiteren Vorgehen beraten. Ziel sei es, bis Ende 2018 einen Nachfolger zu bestellen.

Verabschiedung mit hoher Dividende

Bei der jüngsten Vorlage der Jahrezahlen für 2017 hat die Anleger vor allem die hohe Dividende von 0,85 Euro überrascht. Ein Aufschlag von 0,05 Euro gegenüber dem Vorjahr, trotz einer schlechteren Ertagslage. Gea ist als Maschinen- und Anlagenbauer auf Produkte für die Nahrungsmittelwirtschaft, aber auch die petrochemische und Luftfahrt-Industrie spezialisiert. Am Freitag hatte die Gea-Aktie 0,7 Prozent leichter geschlossen bei 35,30 Euro.

rm