VW Jetta

VW trotzt der trüben US-Autokonjunktur

Stand: 02.04.2019, 20:50 Uhr

Am US-Automarkt stehen die Zeichen auf Abschwung: Große Hersteller wie General Motors (GM), Fiat Chrysler und Toyota mussten im vergangenen Monat herbe Absatzdämpfer verkraften. Für eine positive Ausnahme sorgte Volkswagen, die Wolfsburger steigerten die US-Verkäufe im März um 14 Prozent. Auch BMW verbuchte bei der Kernmarke einen Zuwachs von fast drei Prozent. Dagegen verkaufte Mercedes rund fünf Prozent weniger Autos. Bei Fiat Chrysler und GM brachen die Verkäufe im März um über sieben Prozent ein.

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
169,34
Differenz relativ
-0,49%
BMW ST: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
67,41
Differenz relativ
-0,74%
Daimler: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
48,42
Differenz relativ
-1,42%