Traton Group Logo

VW-Nutzfahrzeugsparte bringt sich vor Börsengang in Stellung

Stand: 25.02.2019, 14:04 Uhr

Die Nutzfahrzeug-Sparte von Volkswagen sieht sich nach Umsatz- und Gewinnzuwächsen im vergangenen Jahr bereit für die Börse. Der Umsatz der rund um die Lkw-Hersteller MAN und Scania entstandenen Traton SE kletterte um sechs Prozent auf 25,9 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Montag in München mitteilte.

Das um Sondereffekte bereinigte operative Ergebnis stieg sogar um 13 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die operative Umsatzrendite habe sich damit auf 6,4 (Vorjahr: 6,0) Prozent verbessert. Traton peilt nach Angaben aus Finanzkreisen den Börsengang in Frankfurt und Stockholm noch vor Ostern an.