Scania R 420

VW-Brummi-Tochter Traton cancelt Prognose

Stand: 23.03.2020, 09:36 Uhr

Die VW-Lastwagentochter Traton hat die bisherigen Geschäftsprognosen für das laufende Jahr widerrufen. Wegen der Coronavirus-Krise sei eine gesicherte Abschätzung über die Geschäftsentwicklung für 2020 derzeit nicht möglich, erklärte das Unternehmen am Montag angesichts der Veröffentlichung des Geschäftsberichts in München.

Sogar der ohnehin erwartete Gewinneinbruch um mindestens ein Viertel erscheint dem Vorstand nicht mehr als realistische Einschätzung. Der Konzern, der seine schwächelnde Tochter MAN ohnehin mit einem umfangreichen Stellenabbau auf Vordermann bringen will, hat wegen der Krise die Produktion in mehreren Werken gestoppt und beantragt nun in Deutschland Kurzarbeit. Neben MAN gehört auch Scania zu Traton.