Dieselmotor eines VW-Golf 2.0

VW beziffert Kosten für Diesel-Skandal

Stand: 27.12.2018, 11:19 Uhr

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
139,14
Differenz relativ
-2,66%

Volkswagen muss nach Angaben von Finanzvorstand Frank Wittwer in diesem Jahr 5,5 Milliarden Euro für Kosten aus dem Diesel-Skandal aufwenden. "Im kommenden Jahr rechnen wir mit einer Summe von etwa zwei Milliarden Euro", sagte Wittwer der "Börsen-Zeitung" vom Samstag. Seit 2015 hat der Autokonzern wegen des Diesel-Skandals über 27 Milliarden Euro gezahlt.

Am Donnerstag gaben die Wolfsburger einen neuen Vorstoß in Sachen Elektromobilität bekannt. VW kündigte eine Powerbank fürs E-Auto an. Mit mobilen Schnelllade-Säulen will der Konzern den schleppenden Ausbau der Lade-Infrastruktur für E-Autos beschleunigen. Die Säulen können auf öffentlichen Parkplätzen oder Firmengeländen aufgestellt werden, das Schnellladen dauere durchschnittlich 17 Minuten, teilte VW mit.