Matthias Müller mit kritischem Blick
Audio

Matthias Müller vor Ablösung VW-Aktie springt an die Dax-Spitze

Stand: 10.04.2018, 14:33 Uhr

Beim Wolfsburger Autobauer Volkswagen bahnt sich ein großes Stühlerücken im Vorstand an. Markenchef Herbert Diess soll Matthias Müller als Konzernchef ablösen. An der Börse kommt die Meldung gut an.

Volkswagen VZ: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
143,92
Differenz relativ
-2,52%

Am frühen Nachmittag gehören die im Dax enthaltenen VW-Vorzugspapiere zu den größten Gewinnern und legen über vier Prozent zu. Auslöser war eine Ad-hoc-Mitteilung des Konzerns, in der von "geplanten Veränderungen in den Strukturen des Vorstandes im Zuge des Konzernumbaus" die Rede war. Zu diesen Veränderungen gehöre auch das Amt des Vorstandsvorsitzenden, hieß es in der kryptisch formulierten Mitteilung weiter. Müller sei danach bereit, "an den Veränderungen mitzuwirken".

Herbert Diess soll Müller folgen

Audio allgemein - Startbild
Audio

ARD-Börse: Wechsel an der VW- Spitze

Meldung meherer Medien zufolge soll VW-Markenchef Herbert Diess Müller nachfolgen. Zudem berichtet die Nachrichtenagentur Reuters, dass sich der VW-Aufsichtsrat am Freitag trifft, um über mögliche Veränderungen in der Führungsstruktur zu beraten. Dabei soll auch der geplante Börsengang der Lkw-Sparte auf der Tagesordnung stehen.

Herbert Diess, VW

Herbert Diess, VW. | Bildquelle: picture alliance / Holger Hollemann/dpa

Müller, geboren 1953, wird dieses Jahr im Juni 65. Er folgte im September 2015 Martin Winterkorn, der im Zuge der Diesel-Abgasaffäre zurückgetreten war. Zuvor war Müller seit 2010 Vorstandsvorsitzender der Konzerntochter Porsche AG.

Sollte es zu einem Personalwechsel im Vorstand der Volkswagen AG kommen, könnte dies auch zu entsprechenden personellen Veränderungen im Vorstand der Porsche Automobil Holding SE führen, teilte diese mit. Die von den Familien Porsche und Piëch kontrollierte Porsche SE hält gut 52 Prozent der Stimmrechte an Volkswagen.

rm/dpa