Laura Ashley

Treibt Virus Laura Ashley in die Pleite?

Stand: 17.03.2020, 15:48 Uhr

Die Coronavirus-Pandemie könnte in der Modebranche ihr erstes Opfer fordern. Der britischen Modefirma Laura Ashley, wegen ihrer Blümchenmuster vor allem beliebt in den 70er und 80er Jahren, geht das Geld aus. Es sei nicht gelungen, die nötigen Mittel zum Weiterbetrieb zu bekommen, teilte die Firma mit. Die Unternehmensberatung PwC soll nun versuchen, einen Käufer für das gesamte Unternehmen oder Teile davon zu finden. Laura Ashley hat 150 Geschäfte in Großbritannien. Die Aktien sacken um 50 Prozent auif ein Rekordtief von 35 Pence ab.