Flugzeuge umkreisen den Globus

Vielen Airlines könnte bald das Geld ausgehen

Stand: 07.04.2020, 16:54 Uhr

Der Dachverband der Fluggesellschaften (IATA) fürchtet wegen der Corona-Krise den Verlust von 25 Millionen Jobs. Die Zahl der Flüge habe sich weltweit inzwischen um 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verringert. Besonders ernst sei die Lage in Europa, wo derzeit 90 Prozent weniger Flüge stattfinden. Zahlreichen Fluglinien könnte schon bald das Geld ausgehen. Der Chefökonom der Verbands erklärte, dass Airlines im Schnitt nur für zwei Monate ausreichend liquide Mittel hätten. Durch die aktuellen Ausfälle gebe es deutlich weniger Einnahmen. Zudem könnten im zweiten Quartal Forderungen für Ticket-Rückerstattungen von bis zu 35 Milliarden Euro auf die Fluglinien zukommen.