VF Corporation: Kursverlauf am Börsenplatz Nyse für den Zeitraum 1 Jahr

Unbekannter Riese V.F. Corporation: Kleider machen (gute) Kurse

Stand: 25.01.2019, 12:07 Uhr

In Deutschland kennt kaum jemand den Konzern V.F. Corporation. Dabei dürfte fast jeder Deutsche schon einmal mit den Produkten des Konzerns in Berührung bekommen sein.

Das amerikanische Unternehmen ist seit seiner Gründung im Jahr 1899 besonders lang auf dem internationalen Bekleidungsmarkt tätig. Damals stellte es noch Handschuhe her, auch aus Seide.

Seit dem Börsengang im Jahr 1951 noch unter dem Namen Vanity Fair Mills ging es für das Unternehmen rasant nach oben. Ein wahrer Quantensprung war der Kauf der Blue Bell Holding Company im Jahr 1986, durch den Marken wie Wrangler zu V.F. kamen.

Doch von seinen Wurzeln hat sich der Konzern inzwischen entfernt.

24 Marken

Vans-Store in Torrance, Kalifornien

Vans-Store. | Bildquelle: Unternehmen

Inzwischen teilt V.F .seine 24 Marken in vier Kategorien ein: "Outdoor" mit Marken wie "The North Face" und "Timberland", "Active" (u.a. mit "Eastpak", "Napapijri" und "Vans"), "Work" und "Jeans".

Dabei scheint dem Unternehmen der klassische Jeans-Bereich in letzter Zeit nicht mehr ganz so viel Freude zu bereiten. Zumindest wird seit einiger Zeit darüber spekuliert, dass der Konzern Marken wie Lee und Wrangler verkaufen könnte. Offenbar ist der Konzern mit den Verkaufszahlen der beiden altehrwürdigen Marken nicht mehr zufrieden.

Gute Kennzahlen

VF Corp

Produkte der V.F. Corporation. | Bildquelle: Unternehmen

Doch Grund zur Klage hat das Unternehmen eigentlich nicht. Im vergangenen Jahr lag die Netto-Umsatzrendite von 8,3 Prozent. Der freie Cashflow lag noch immer bei mehr als sechs Prozent vom Umsatz.

Gute Dividenden

Aktionäre durften sich erneut über eine angehobene Dividende freuen. Damit hat das Unternehmen aus Greensboro im Bundesstaat North Carolina  in jedem der vergangenen 46 Jahre seine Dividende angehoben und ist damit ein so genannter Dividenden-Aristokrat.

In den vergangenen fünf Jahren hat die Aktie 70 Prozent hinzugewonnen.

ME