Eine Zigarette liegt in einem Aschenbecher.

Verqualmter Ausblick von Philip Morris

Stand: 19.07.2018, 16:27 Uhr

Die Aktien von Philip Morris sacken zur Handelseröffnung in New York um über sechs Prozent ab. Der Tabakkonzern hat zwar im abgelaufenen Quartal mit 1,41 Dollar je Aktie mehr verdient als erwartet, aber die Jahresprognose gesenkt. Morris rechnet nur noch mit einem Ergebnis von 5,02 bis 5,12 Dollar je Aktie, statt bisher 5,25 bis 5,40 Dollar. Zudem warnte der Zigarettenhersteller vor einem schrumpfenden Gesamtmarkt 2018.