Uniper-Logo in der Düsseldorfer Zentrale

Verkaufsempfehlungen belasten Uniper

Stand: 10.01.2020, 11:25 Uhr

Gleich zwei Abstufungen durch US-Investmentbanken haben den Kurs der Uniper-Aktie im morgendlichen Handel belastet. Die Papiere des konventionellen Stromproduzenten gaben um über vier Prozent nach, konnten ihre Verluste im weiteren verlauf aber reduzieren.

Die Citigroup senkte den MDax-Titel von "Neutral" auf "Sell", während die Bank of America die Aktien von "Neutral" auf "Underperform" abstufte. Die Papiere, die sich in den vergangenen Monaten von einem Einbruch Anfang Oktober erholt hatten, dürften nun wieder unter die 50-Tage-Linie rutschen. Diese verläuft aktuell bei etwa 29 Euro und gilt als Indikator für den mittelfristigen Trend