Verizon

Verizon traut sich was

Stand: 21.10.2020, 15:04 Uhr

Der größte US-Mobilfunker Verizon hat im dritten Quartal einen bereinigten Gewinn von 1,25 Dollar je Aktie erzielt, soviel wie im gleichen Vorjahreszeitraum. Analysten hatten 1,22 Dollar erwartet. Der Konzern hob deshalb seine Jahresprognose leicht an und erwartet nun einen Anstieg des Gewinns je Aktie um bis zu zwei Prozent.

In absoluten Zahlen gerechnet sank der Nettogewinn im dritten Quartal um 15,6 Prozent auf 4,5 Milliarden Dollar, nach 5,3 Milliarden im dritten Quartal des Vorjahres. Auch die Einnahmen gingen leicht auf 31,5 Milliarden zurück. Hier hatten die Experten mit etwas mehr gerechnet. Auf das Jahr hochgerechnet hat sich die Aktie mit einem Minus von sechs Prozent schlechter entwickelt als der S&P 500, der um sechs Prozent zulegte.