Ortsschild von Grünheide, dem neuen Tesla-Standort

Brandenburg Vereiteln Fauna und Flora das deutsche Tesla-Projekt?

Stand: 25.11.2019, 08:00 Uhr

Tesla: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
351,00
Differenz relativ
-3,91%

Die Euphorie in Brandenburg über die Ansiedlung des amerikanischen E-Auto-Bauers Tesla in Grünheide (Oder-Spree) könnte durch den Naturschutz getrübt werden. Nahe der A10 soll auf einem 300 Hektar großen Gelände gebaut werden.

Gut 20 Jahre lang konnte sich auf dem Areal ungehindert Flora und Fauna entfalten. Welche Pflanzen oder Tiere sich dort ihren Lebensraum erobert haben - möglicherweise auch schützenswerte - sei bislang unbekannt, betonte Friedhelm Schmitz-Jersch, Landesvorsitzender des Naturschutzbundes Brandenburg (Nabu), gegenüber der Deutschen Presse-Agentur.