UPS-Mitarbeiter trägt einen Stapel Pakete

UPS überrascht mit Umsatz- und Gewinnsprung

Stand: 30.07.2020, 14:08 Uhr

Der coronabedingte Anstieg der Onlineeinkäufe hat dem US-Paketdienst UPS im zweiten Quartal eine Flut von Aufträgen beschert. Die Einnahmen legten deshalb im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf 20,5 Milliarden Dollar zu, wie der Konkurrent der Deutschen Post DHL mitteilte. Der Nettogewinn wuchs um fünf Prozent auf knapp 1,8 Milliarden Dollar. Analysten hatten im Schnitt bei beiden Kennzahlen mit Rückgängen gerechnet.

Laut UPS-Chefin Carol Tomé trieben unter anderem gestiegene Sendungsmengen in Wohngebieten und der Transport von Medizin- und Pharmagütern wegen der Pandemie das Geschäft an. Eine Prognose für Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr wollte das Management dennoch nicht abgeben.