Guanabara Bay und Zuckerhut, Rio de Janeiro, Brasilien

Uniper und das Ende eines Brasilien-Abenteuers

Stand: 05.04.2019, 11:09 Uhr

Der Energieversorger Uniper zieht einen Schlussstrich unter das von der früheren Konzernmutter Eon aufgebaute Brasiliengeschäft. Uniper veräußert seinen verbliebenen Anteil in Höhe von rund sechs Prozent an dem brasilianischen Versorger Eneva. Dies geschieht im Rahmen einer Zweitplatzierung von Aktienpositionen mehrerer Eneva-Aktionäre. Uniper erwartet einen Erlös von rund 75 Millionen Euro. Nach dem Verkauf hat Uniper keine Geschäfte mehr in Brasilien.