Uniper-Logo in der Düsseldorfer Zentrale

Uniper hebt Prognose an

Stand: 11.11.2019, 20:16 Uhr

Der Düsseldorfer Stromerzeuger Uniper zeigt sich für das Gesamtjahr optimistischer. Der Vorstand habe auf Grundlage der Ergebnisse für die ersten neun Monate und der Annahmen über den Verlauf des restlichen Geschäftsjahrs beschlossen, den Ausblick auf das erwartete bereinigte Ebit für 2019 anzuheben, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Montag nach Börsenschluss mit. Uniper stocke seine Ergebnisprognose auf 750 Millionen bis 950 Millionen Euro von zuvor 550 Millionen bis 850 Millionen Euro auf. Zugleich bestätigte der Vorstand den angestrebten Dividendenvorschlag für 2019, sieht aber auch Potenzial für einen verbesserten Vorschlag.