Uniper-Logo in der Unternehmenszentrale

Uniper bleibt standhaft

Stand: 23.04.2020, 20:36 Uhr

Der Energiekonzern Uniper will trotz der Corona-Krise nicht vom Kurs abweichen. Man halte an dem Jahresausblick "auch unter den aktuellen Marktbedingungen weiterhin vollumfänglich fest", teilte das Unternehmen mit. Zahlreiche Firmen hatten sich zuvor von ihren Prognosen für 2020 verabschiedet. Im ersten Quartal kletterte das bereinigte Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 185 auf 650 Millionen Euro. Das bereinigte Nettoergebnis stieg von 117 Millionen auf 500 Millionen Euro.