Unicredit Banca

UniCredit streicht 6.000 Stellen

Stand: 10.02.2020, 15:47 Uhr

Die italienische Großbank UniCredit will den Großteil der geplanten Stellenstreichungen in ihrem Heimatland vornehmen. Bis zum Jahr 2023 würden in Italien 450 Filialen und 6.000 Vollzeitjobs abgebaut, schrieb der Mutterkonzern der deutschen HypoVereinsbank an Gewerkschaften. Das Schreiben lag am Montag der Nachrichtenagentur "Bloomberg" vor.

Die Kürzungen seien Teil des bereits im Dezember angekündigten Abbaus von 8.000 Stellen. Mit dem Schreiben an die Gewerkschaften will die UniCredit die Grundlage für Gespräche über die geplanten Stellenstreichungen legen.