Dividende

UBS und CS zahlen Dividende in zwei Tranchen aus

Stand: 09.04.2020, 08:50 Uhr

Die Schweizer Großbanken UBS und Credit Suisse fügen sich dem Druck der Aufsichtsbehörde Finma und machen bei ihren Dividenden Abstriche. Beide Institute wollen für das Jahr 2019 zwar unverändert viel an die Aktionäre ausschütten wie bisher, allerdings in zwei Tranchen: Die eine Hälfte im Frühling, die andere im vierten Quartal 2019. UBS und Credit Suisse betonten gleichzeitig, dass sie sich die Auszahlung des gesamten Betrags trotz der Auswirkungen der Coronavirus-Krise hätten leisten können.

Die Schweizer Großbanken gehören zu den letzten europäischen Branchenvertretern, die den Forderungen der Regulatoren nachgeben. So hatten zahlreiche Institute nach einer Anweisung der Europäischen Zentralbank (EZB) ihre Dividendenzahlungen ausgesetzt. Dazu gehörten die Commerzbank, die niederländischen Institute ABN Amro, ING und Rabobank, die italienische UniCredit und die britischen Geldhäuser Barclays, HSBC, Lloyds, Royal Bank of Scotland und Standard Chartered.