Fresenius-Schriftzug vor der FMC-Zentrale in Bad Homburg

UBS stuft Fresenius hoch

Stand: 09.01.2019, 10:37 Uhr

Dax-Hauptgewinner waren die Aktien der Fresenus-Tochter FMC. Die Schweizer Großbank UBS hat Konzernmutter Fresenius nach den hohen Kursverlusten im vergangenen Jahr von "Sell" auf "Neutral" hochgestuft, das Kursziel aber von 51,50 auf 46,00 Euro gesenkt. Die Fresenius-Aktie schloss ebenfalls klar im Plus.

Die langfristigen Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Infusionssparte Kabi und den Helios-Krankenhäusern seien nun eingepreist, schrieb Analyst Ian Douglas-Pennant in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Die Risiken bei der Aktie seien damit nun ausgewogen.