Twitter-App auf einem Smartphone-Display

Twitter verschärft vor US-Wahl die Regeln

Stand: 11.10.2020, 15:26 Uhr

Twitter trifft zusätzliche Vorkehrungen, um einen Missbrauch des Dienstes rund um die US-Präsidentenwahl am 3. November zu vermeiden. So sollen alle Tweets, in denen eine der Seiten vorzeitig ihren Wahlsieg erklärt, mit Warnhinweisen versehen werden, wie der Kurznachrichtendienst am Freitag mitteilte. Beiträge, in denen zur Einmischung in den Wahlverlauf oder Gewalt aufgerufen wird, sollen gelöscht werden.

Wenn Tweets von politischen Figuren sowie Personen, denen mehr als 100 000 Nutzer folgen, irreführende Informationen enthalten, sollen sie mit Warnhinweisen versehen werden. Auch Facebook bereitet sich auf die Wahl vor und kündigte unter anderem an, gegen die vorzeitige Verkündung eines Sieges vorzugehen.