Twitter App auf einem Smartphone

Analysten-Urteil verleiht Flügel Twitter gewinnt bei Fußball-WM

Stand: 13.06.2018, 08:40 Uhr

Die Aktie des Kurznachrichtendienstes hat am Abend an der Wall Street kräftig zugelegt. Auf den positiven Kommentar eines Banken-Experten sprangen viele Anleger auf. Das Sportgroßereignis dürfte tatsächlich Auswirkungen auf die Erlöse bei Twitter haben.

JPMorgan-Analyst Doug Anmuth hat in einer Studie zum Internet-Unternehmen in einer Studie sein Kursziel für die Twitter-Aktie außergewöhnlich kräftig von 39 auf 50 US-Dollar erhöht. Bislang lagen die Papiere bei einem derzeitigen Kurs von 44 Dollar unter der Kurserwartung. Nach dem vorherigen Kursziel hatte der Experte eigentlich mit einem Rückgang des Kurses gerechnet. Entsprechend der "Overweight"-Einstufung geht JPMorgan nun davon aus, dass sich die Aktien in den kommenden sechs bis zwölf Monaten besser als der jeweilige Sektor entwickeln werden.

Videos als Einnahmequelle

Der wichtigste Grund für den Sinneswandel ist in der bevorstehenden Fußball-WM und ihren Auswirkungen auf die Geschäfte des Unternehmens zu suchen. Twitter dürfte sich während der WM als schlagkräftige Plattform für die Fußballfans erweisen, so Anmuth. Sie würden sich über Spielgeschehen, Spieler und alle Themen rund ums Turnier heftig austauschen. Dabei wird der Twitter-Partner Fox Sports fast zeitnah die Highlights von jedem geschossenen Tor präsentieren.

Twitter: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
40,20
Differenz relativ
+3,72%

Das Abspielen von Videos gehört zu den größten Stärken von Twitter und macht mittlerweile bereits mehr als die Hälfte der Werbeeinnahmen von Twitter aus. Auch unabhängig von der WM scheint bei den Experten langsam ein Sinneswandel im Bezug auf die Geschäfte von Twitter einzusetzen. Der JPMorgan-Experte rechnet mit einem klaren Anziehen der Werbeerlöse von Twitter. Besonders große Unternehmen schalten offenbar mehr Anzeigen. Der Experte erhöhte seine Prognosen für den Umsatz und das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) bis 2019.

Twitter-Aktie hat die Wende längst geschafft

Die Twitter-Aktie hat mit ihrer Entwicklung in den vergangenen Wochen so manchen Experten wohl auch schon staunen lassen. Der Titel hat nach langer Talfahrt augenscheinlich die "Kurve" bekommen. Allein binnen eines Monats hat die Aktie rund 35 Prozent zugelegt, binnen der vergangenen zwölf Monate liegt das Plus bei imposanten 143 Prozent.

Zu 26 Dollar waren die Anteilsscheine vor viereinhalb Jahren ausgegeben worden, der erste Kurs war allerdings mit 45 Dollar festgestellt worden. Diesen Wert hat die Aktie nun fast wieder erreicht.

AB