Traton vor mühsamen Zeiten

Stand: 04.11.2019, 08:31 Uhr

Der Lkw- und Bushersteller Traton bereitet sich auf verschärften Gegenwind im kommenden Jahr vor. "Die Traton Group bestätigt die Ziele für 2019, geht für das Jahr 2020 allerdings von einem deutlich schwierigeren Marktumfeld insbesondere in Europa aus", erklärte das Management.

In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres florierte das Geschäft allerdings. Starke Nachfrage vor allem in Brasilien, Deutschland, Frankreich und Großbritannien ließ den Absatz um acht Prozent auf 179.000 Fahrzeuge steigen. Der Umsatz wuchs um sechs Prozent auf 19,8 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis legte um 34 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zu.