Thyssenkrupp Quartier
Audio

Thyssenkrupp auf tiefstem Stand seit sieben Jahren

Stand: 06.05.2019, 09:07 Uhr

Thyssenkrupp: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
10,35
Differenz relativ
-0,72%

Spekulationen über ein Aus der Pläne von Thyssenkrupp, das Stahlgeschäft mit Tata Steel zusammenzulegen, haben die Aktien des Essener Konzerns am Montag auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren gedrückt. Die im Dax notierten Titel rutschten in der Spitze um bis zu 4,5 Prozent auf 11,72 Euro ab.

Die Zeitung "Financial Times" hatte unter Berufung auf Insider berichtet, dass eine Untersagung der Pläne zunehmend wahrscheinlich sei - es sei denn, die Konzerne würden bei ihren Zugeständnissen nachlegen. Thyssen erklärte, in den kommenden Tagen sei ein weiteres Gespräch mit EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager zur Bewertung der Transaktion geplant.

Zu der negativen Grundstimmung bei Anlegern von Stahlaktien trug auch eine Produktionskürzung des Branchenprimus ArcelorMittal bei.