Thyssenkrupp-Aufzug in einem modernen Gebäude

Thyssenkrupp steigen: Aufzugsinteressenten

Stand: 16.10.2019, 14:51 Uhr

Thyssenkrupp: Kursverlauf am Börsenplatz Xetra für den Zeitraum Intraday
Kurs
11,95
Differenz relativ
+2,36%

Dagegen schaffen es die Aktien von Thyssenkrupp mit einem Plus von 4,6 Prozent an die MDax-Spitze. Die Papiere des Stahl- und Industriekonzerns testeten bei 13,15 Euro die exponentielle 200-Tage-Linie und blieben nur knapp unter dem Zwischenhoch von Mitte September.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg aus informierten Krteisen berichtet, erwägt der finnische Industriekonzern Kone gemeinsam mit dem Finanzinvestor CVC ein Gebot für die als Juwel im Thyssenkrupp-Portfolio geltende Aufzugssparte. Eine weitere mögliche Offerte werde von den CVC-Konkurrenten Blackstone und Carlyle geprüft.

Ende September hatte das "Handelsblatt" berichtet, dass der Großaktionär Cevian einen Komplettverkauf der Aufzugsparte verlangt. Die Krupp-Stiftung als größter Aktionär trage diese Forderung mit.