Thomas Cook-Flugzeug im Landeanflug

Thomas Cook rechnet mit Hitzeschäden

Stand: 31.07.2018, 08:43 Uhr

Der britische Reisekonzern hat im dritten Geschäftsquartal mehr verdient. Bei einem Umsatzplus von zehn Prozent auf 2,5 Milliarden Pfund (2,8 Milliarden Euro) legte das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) um acht Prozent auf 14 Millionen Pfund zu. Wegen der Hitzeperiode in Europa und der daraus resultierenden Buchungszurückhaltung der Kunden rechnet der Vorstand im Gesamtjahr aber damit, dass das Wachstum des Ebit am unteren Ende der Markterwartungen liegen wird.