Borussia Dortmund-Spieler Erling Haaland

Teure Transfers drücken BVB-Gewinn

Stand: 21.02.2020, 13:42 Uhr

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat im ersten Halbjahr seines Geschäftsjahres 2019/2020 einen niedrigeren Gewinn eingespielt. Das Konzernergebnis nach Steuern schrumpfte auf drei Millionen Euro - nach 17,6 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Grund dafür waren niedrigere Transfererlöse und höhere Personalkosten. Den Umsatz steigerte der BVB auf 236,6 Millionen Euro. Die Aktien ziehen um 2,7 Prozent an und zählern zu den Top-Gewinnern im SDax.