Elon Musk präsentiert den Tesla Y

Tesla auf dem Weg nach Grünheide

Stand: 20.01.2020, 07:45 Uhr

Tesla: Kursverlauf am Börsenplatz Frankfurt für den Zeitraum Intraday
Kurs
825,90
Differenz relativ
-3,84%

Die Ansiedlung des US-Elektroautobauers Tesla in Grünheide (Oder-Spree) ist nach Angaben der Brandenburger Staatskanzlei einen weiteren Schritt näher gerückt. Der Vorstand des Unternehmens habe dem Kaufvertrag mit dem Land Brandenburg zum Erwerb des rund 300 Hektar großen Grundstücks zugestimmt. Auf dem Gelände will Tesla seine Fabrik bauen.

In Grünheide sollen von Sommer 2021 an jährlich zunächst 150.000 Elektroautos der Typen Model 3 und Y gebaut werden. Der Kaufpreis für das Waldgelände war vom Landesbetrieb Forst auf knapp 41 Millionen Euro taxiert worden, ein weiteres unabhängiges Gutachten steht aber noch aus.

Unterdessen leitet die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA eine Untersuchung ein, nach Berichten über die plötzliche ungewollte Beschleunigung von Tesla-Fahrzeugen. Betroffen sind insgesamt 500.000 Fahrzeuge der Tesla-Modelle Model S, Model X und Model 3. Demnach habe es deswegen 110 Unfälle mit 52 Verletzten gegeben.