Tencent Music Entertainment Group

Milliardenemission aus China? Tencent Music: Der nächste Riesen-IPO

Stand: 23.04.2018, 15:02 Uhr

Erst Spotify, jetzt vielleicht Tencent Music: Medienberichten zufolge bereitet der chinesische Musik-Streamingdienst einen Börsengang vor. Es wäre mindestens einer der größten IPOs des laufenden Jahres.

Pony Ma Huateng, CEO Tencent

Pony Ma Huateng. | Bildquelle: (c) dpa

In der zweiten Hälfte des laufenden Jahres könnte es so weit sein, berichtet das „Wall Street Journal“. Im Augenblick sehe es so aus, als würde Tencent Music den Börsengang in den USA durchführen. Eine endgültige Entscheidung sei indes noch nicht getroffen. Die Bewertung von Tencent Music solle bei 25 Milliarden Dollar liegen. Das sei ein scharfer Sprung von den 12,5 Milliarden Euro, die der Streamingdienst Ende 2017 wert gewesen sein soll.

Tencent Music ist das digitale Musik-Geschäft der Tencent Holding und entstand im Jahr 2016 aus der China Music Corp und Tencents eigenem Streaming-Geschäft. Das Unternehmen hat 700 Millionen monatliche aktive Nutzer über die QQ-Musik-Plattform und gehört zu mehr als 50 Prozent zu Tencent. Chef und Gründer von Tencent ist der 46-jährige Ma Huateng. Mit einem Vermögen von rund 43 Milliarden Dollar ist er laut "Forbes" der zweitreichste Mann Chinas und auf Platz 17 der globalen Reichenliste.

Spotify ist schon da

Der europäische Konkurrent Spotify war erst Anfang April an die Börse gegangen. Das 2006 gegründete schwedische Unternehmen war mit einem Schlag fast 30 Milliarden Dollar wert. Es war der fünftgrößte Börsengang eines Technologieunternehmens.

Im vergangenen Jahr stieg Spotifys Umsatz um 39 Prozent auf 4,6 Milliarden Dollar. Dabei hat das Unternehmen aber Nettoverluste von 1,4 Milliarden Dollar produziert. Spotify besitzt einen Anteil von rund neun Prozent an Tencent Music, Tencent besitzt über eine Überkreuzbeteiligung auch Aktien von Spotify.

ts