Deutsche Telekom Zentrale

Telekom und SAP entwickeln Corona-App auch für die EU

Stand: 31.07.2020, 18:22 Uhr

Die Deutsche Telekom und der Software-Riese SAP sollen im Auftrag der EU-Kommission eine Software-Plattform entwickeln, die einen grenzüberschreitenden Austausch von Daten der Corona-Warn-Apps ermöglichen soll. Die beiden Konzerne, die bereits die deutsche Corona-Warn-App entwickelt hatten, hätten den entsprechenden Auftrag erhalten, sagte ein Sprecher der Kommission am Freitag.

Die Plattform soll mit dem Austausch von Informationen der Warn-Apps verschiedener Länder auch das Reisen innerhalb von Ländern der EU sicherer machen helfen. In Deutschland wurde die App der beiden Konzerne rund 16,2 Millionen mal auf Smartphones heruntergeladen. Bislang können die Apps verschiedener Länder zum Austausch von Warnungen nicht miteinander kommunizieren.