Telekom macht bei Glasfaserausbau Tempo

Stand: 21.03.2019, 14:12 Uhr

Die Telekom und der Versorger EWE wollen gemeinsam das Glasfasernetz in Teilen Nordrhein-Westfalens, Niedersachsens und Bremens ausbauen. Hierzu hätten sie das Gemeinschaftsunternehmen "Glasfaser NordWest" gegründet und beim Bundeskartellamt angemeldet, teilten die Firmen am Donnerstag mit.

Ziel sei es, bis zu 1,5 Millionen Haushalte und Unternehmensstandorte mit schnellem Internet zu versorgen. Die Investitionshöhe im Zeitraum von zehn Jahren bezifferten sie mit bis zu zwei Milliarden Euro. Die T-Aktie legt in einem schwachen Gesamtmarktumfeld leicht zu.

Die Kooperation sei zeitlich nicht beschränkt. Bereits im Dezember 2017 hatten die Konzerne ihr Vorhaben und den Start des Joint Venture für Mitte 2018 angekündigt. Deutschland hinkt beim Glasfaserausbau im internationalen Vergleich hinterher.