Telefónica Deutschland-Zentrale in München

Telefonica Deutschland verkauft Funkmasten für 1,5 Milliarden Euro

Stand: 08.06.2020, 19:26 Uhr

Der im MDax enthaltene Mobilfunkanbieter Telefonica Deutschland (O2) hat wie erwartet erneut Funkmasten an eine andere Tochter seines spanischen Mutterkonzerns ausgelagert. Es seien 10.100 Masten für insgesamt 1,5 Milliarden Euro an Telxius verkauft worden, teilte der spanische Telekomkonzern Telefonica am Montagabend in Madrid mit.

Telxius will in Europa zu einem führenden Anbieter von Funk- und Sendemasten werden. Das Unternehmen gehört zur Hälfte Telefonica. Der Verkauf von Sendemasten hilft Telekomkonzernen dabei, ihre Bilanzen zu entlasten. Funktürme und Mobilfunkstandorte gelten als attraktives Investment für professionelle Anleger wie Versicherer, die an einer stabilen Rendite aus den Standortmieten interessiert sind.