Tele Columbus-Gebäude und -Schriftzug

Tele Columbus will umschulden

Stand: 18.08.2020, 14:16 Uhr

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus hat den Rückgang seiner TV-Erlöse im zweiten Quartal durch Zugewinne im Großkundengeschäft nahezu ausgleichen können. Im zweiten Quartal sank der Kernumsatz ohne Bauumsätze um 0,9 Prozent auf 116,4 Millionen Euro. Tele Columbus sprach von einem "strukturell herausfordernden Umfeld" und will seine Finanzierung wegen der hohen Verschuldung umstrukturieren. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg hingegen deutlich um gut 13 Prozent auf 57,1 Millionen Euro. Tele Columbus machte hierfür deutlich niedrigere Einmalaufwendungen und geringere Betriebskosten verantwortlich.