Hochregallager Takkt

Takkt kommt allmählich wieder in Takt

Stand: 20.10.2020, 16:31 Uhr

Das Geschäft des Büromöbel-Versandhändlers hat sich im dritten Quartal stabilisiert. Der Umsatz schrumpfte von Juli bis September um zwölf Prozent auf 270 Millionen Euro, das Ebitda fiel nach Einmaleffekten auf 22 Millionen Euro. Takkt rechnet für 2020 mit einem Ergebnisrückgang um mehr als ein Drittel. Das Ebitda soll im laufenden Jahr zwischen 85 und 95 Millionen Euro liegen. Der Umsatz der Haniel-Tochter werde um 13 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro schrumpfen.