T-Mobile-Laden in New York

T-Mobile US warnt vor Coronafolgen

Stand: 18.03.2020, 17:43 Uhr

Die US-Mobilfunktochter der Deutschen Telekom geht davon aus, dass sich die Coronavirus-Epidemie stark auf das Geschäft auswirken könnte. Einen Ausblick auf das laufende Jahr will das Unternehmen, dass kurz vor der Vollendung der Fusion mit dem US-Konkurrenten Sprint steht, bei der Veröffentlichung der Quartalszahlen liefern. Einen Termin dafür gibt es bisher nicht. T-Mobile US hat einen Großteil seiner Läden geschlossen.